WD RED-FESTPLATTEN, ENTWICKELT FÜR NAS

NASware

Mit NASware über den Desktop hinaus

WD Red-Festplatten enthalten die exklusive NASware-Technologie von WD. Sie löst viele der Probleme, die eine herkömmliche Desktop-Festplatte in einem NAS-System hat. WD arbeitet direkt mit seinen Partnern zusammen, um die Kompatibilität zu testen, und unterstützt Kunden bei der Auswahl der richtigen Festplatte für ihr NAS-System. Die innovative Firmware wurde dafür entwickelt, bei kleinen NAS-Systemen eine bessere Kundenerfahrung zu bieten. Die Firmware bietet ein optimales Verhältnis aus Leistung, Stromverbrauch und Zuverlässigkeit in Umgebungen mit mehreren Festplatten. Die einzigartigen Algorithmen in NASware optimieren Stromverbrauch und Leistung ohne Einbußen bei den Merkmalen, die für die Besitzer von NAS-Systemen wichtig sind.

My_CloudEX4100_NAS_Image_1920x964

Eingebaut in jede WD Red-Festplatte

Desktop-Festplatten sind für Desktop-Computer ausgelegt. NASware reduziert häufige Festplattenprobleme in NAS-Systemen, darunter Probleme der Kompatibilität, Integration, Aufrüstbarkeit, Zuverlässigkeit und Gesamtkosten, die bei für Desktop-Computer ausgelegten Festplatten auftreten können, und steigert dadurch die Leistung von NAS-Speichern.

Desktop-Festplatten sind darauf ausgelegt, in einem Desktop-PC optimale Leistung und Zuverlässigkeit zu bieten. Desktop-Festplatten stellen zwar eine kostengünstige Alternative zu Festplatten der Enterprise-Klasse dar. In einem für RAID konfigurierten NAS-System, das im Dauerbetrieb läuft, besteht bei ihnen jedoch ein höheres Risiko möglicher Datenverluste und Ausfälle.

UNTER ANDEREM KÖNNEN BEIM EINSATZ VON DESKTOP-FESTPLATTEN IN EINER NAS- ODER RAID-UMGEBUNG FOLGENDE PROBLEME AUFTRETEN:

Kompatibilität

Desktop-Festplatten werden nicht immer auf Kompatibilität in NAS getestet und können bei der Integration Probleme bereiten.

Zuverlässigkeit

Die meisten Desktop-Festplatten sind nicht für die hohen Betriebstemperaturen oder für 24x7-Betriebsumgebungen ausgelegt. Dadurch sind sie beim Einsatz in einem NAS-System weniger zuverlässig.

Steuerung der Fehlerbehebung

Desktop-Festplatten sind üblicherweise nicht für RAID-Umgebungen ausgelegt und haben eine Steuerung, die den RAID-Controller daran hindert, im Falle eines Fehlers einzugreifen. Dies kann dazu führen, dass die Festplatte nach einer gewissen Zeitspanne vom RAID getrennt wird.

Geräusche und Vibration

Normale Desktop-Festplatten sind in der Regel für die Anwendung als Einzelfestplatten ausgelegt und nicht für Systeme mit mehreren Festplatten und höheren Geräusch- und Vibrationspegeln optimiert. Werden diese Festplatten in ein NAS installiert, kann die zusätzliche Vibration die Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Geräts verringern.

Strom und Geld gespart

NASware verbessert die Zuverlässigkeit der Festplatten noch weiter und schützt Ihre Daten, sollte die Stromversorgung ausfallen oder gestört werden. Der optimierte Energieverbrauch von WD Red-Festplatten führt zu erheblichen Energieeinsparungen und niedrigen Betriebstemperaturen innerhalb einer kleinen NAS-Umgebung. Dadurch werden Zuverlässigkeit und Leistung der Festplatte insgesamt verbessert und die NAS-Gesamtbetriebskosten reduziert.

Intelligente Fehlerbehandlung

Mit einer eingebauten, intelligenten Steuerung der Fehlerbehandlung verhindert NASware auch, dass Festplatten durch überlange Fehlerbehandlung vom RAID getrennt werden. Diese Funktion bringt mehr Verfügbarkeit und weniger Ausfallzeiten für den Neuaufbau des RAID.

Befehlsdurchführung

Um die Zuverlässigkeit weiter zu verbessern, führt NASware bei einem unerwarteten Stromausfall vor dem Herunterfahren den gerade bearbeiteten Befehl noch aus und minimiert dadurch die Beschädigung oder den Verlust von Daten.

Wichtige Leistungsmerkmale für Systemintegratoren

Zusätzlich zu den Funktionen, durch die sich WD Red-Festplatten ideal für die Bestückung oder den Ausbau von NAS-Systemen eignen, bietet NASware noch Funktionen, die Systemintegratoren für den Aufbau spezialisierter NAS-Systeme benötigen.

Streaming-Unterstützung

NASware bietet eingebaute Kompatibilität mit dem ATA Streaming Feature Set, das für AV-Speicheranwendungen wie Windows Media Center wichtig ist.

Unterstützung für SMART Command Transport (SCT)

NASware ermöglicht die Überwachung und Messung der Festplattenleistung über den SMART-Befehlssatz. SMART liefert Daten wie das Wärmeprofil, Statistiken von Festplattenzugriffen und mehr. Außerdem bietet NASware eine Temperaturgenauigkeit innerhalb von 1 °C.

Unterstützung für Power Management

Ermöglicht einen optimierten Energieverbrauch innerhalb des NAS-Systems und schützt Ihre Daten, sollte die Stromversorgung ausfallen oder gestört werden.

BIC-Leistung

Optimiert, um branchenführende Leistung zu bieten und gleichzeitig Strombedarf und Geräusche zu reduzieren.

© 2019 Western Digital Corporation oder Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.