SSD und Festplatte im Vergleich

Tipps zur Auswahl einer Festplatte
Wofür sollte ich mich entscheiden? SSD oder Festplatte?

Das hängt davon ab, wie Sie Ihren Computer verwenden. Beide haben Vor- und Nachteile.
sd-vs-hdd-ssd
SSD

Solid State Drives (SSDs), einschließlich integrierter Flash-Laufwerke, gewinnen zunehmend an Popularität. Sie können Daten schneller lesen und schreiben als Festplatten und haben keine beweglichen Teile. In vielen neuen Computern und Tablets werden anstelle von herkömmlichen Festplatten inzwischen SSDs verbaut. Solid State Drives zeichnen sich durch schnelleren Datenzugriff und kurze Reaktionszeiten aus. Computer starten von einer SSD schneller.

Schneller Dateizugriff

Anwendungsbeschleunigung

Kürzere Lade- und Bootzeiten

ssd-vs-hdd-hdd
HDD

Festplatten gelten als zuverlässige Speichergeräte und werden seit Jahrzehnten verwendet. Sie sind in der Regel kostengünstiger als SSDs und sind in größeren Speicherkapazitäten erhältlich. Wenn es um die kostengünstige Speicherung großer Datenmengen geht, sind Festplatten die erste Wahl. Es gibt aber auch Nachteile, zum Beispiel haben sie bewegliche Teile, sie erzeugen Schwingungen und hohe Temperaturen.

Beste Lösung zur Speicherung großer Datenmengen

Bestes Preisverhältnis pro GB

Konzentrieren Sie sich bei der Entscheidung für eine SSD oder Festplatte auf folgende Aspekte: Langlebigkeit, Kapazität und Geschwindigkeit.
Was ist langlebiger – HDD oder SSD?

SSDs sind leichter als Festplatten, verbrauchen weniger Strom und erzeugen – ohne bewegliche Teile – quasi keine Schwingungen. Sie überstehen einen versehentlichen Sturz wesentlich besser als Festplatten. Bei SSDs werden Daten in sogenannten „Zellen“ elektronisch gespeichert. Dadurch können sie auch schneller abgerufen werden als bei einer Festplatte mit ihren rotierenden Magnetplatten.

Prinzipiell sind SSDs robuster als HDDs. Sie überstehen gelegentliches Herunterfallen wesentlich besser und eignen sich daher auch für mobile Anwendungen. Einige besonders robuste SSDs wie die My Passport SSD überstehen Stürze aus einer Fallhöhe von bis zu 1,98 Metern (auf Teppichboden). Eine Festplatte würde wahrscheinlich Schäden davontragen.

HDDs sind in großen Unternehmen wie Banken, Behörden und in Rechenzentren aufgrund ihres im Vergleich zu SSDs besseren Preis-pro-GB-Verhältnisses weit verbreitet. Wer sehr große Datenmengen speichern muss, für den rücken die Kosten stark in den Mittelpunkt. Wer viel unterwegs ist, für den spielen Robustheit und Langlebigkeit eine größere Rolle. Hier können mobile Festplatten wie die ArmorATD ihre Stärken ausspielen.

ArmorATD und My Passport SSD
G-SPEED Shuttle XL with Thunderbolt 3
Wie viel Speicherkapazität brauche ich?

Die Geschwindigkeit, mit der wir immer neue Daten in Form von Dokumenten, Fotos, Musik und Multimedia-Dateien erzeugen, wächst exponentiell. HD-Videodateien und hochauflösende Fotos benötigen immer mehr Speicherplatz und vor allem eine zuverlässige Speicherlösung.

Bei Solid State Drives steht die Geschwindigkeit und nicht notwendigerweise die Kapazität im Vordergrund. Und genau hier setzen herkömmliche Festplatten an. Die Pro-GB-Kosten liegen unter denen von SSDs und sie sind in großen Speicherkapazitäten erhältlich, zum Beispiel bis zu 18 TB pro Gerät (und über 100 TB* in einem RAID-System mit mehreren Festplatten wie das G-Technology G-SPEED Shuttle XL with Thunderbolt 3).

*Bei der Angabe der Speicherkapazität gilt: 1 GB = eine Milliarde Bytes und 1 TB = eine Billion Bytes. Die tatsächliche Kapazität für den Benutzer ist eventuell geringer, da sie von der Betriebsumgebung und der RAID-/JBOD-Konfiguration abhängt.

Speicherkapazität* Musik1 oder Video2 oder Fotos3
500 GB 125.000 30 80.000
1 TB/1.000 GB 250.000 60 160.000
2 TB/2.000 GB 500.000 120 320.000
4 TB/4.000 GB 1 Mio. 240 640.000
6 TB/6.000 TB 1,5 Mio. 360 960.000
8 TB/8.000 GB 2 Mio. 480 1,28 Mio.
12 TB/12.000 GB 3 Mio. 720 1,92 Mio.

*Die Werte in den Medienspalten geben nur das Speicherpotenzial des jeweiligen Mediums wieder, nicht mehrere oder alle Medienspalten zusammen.

1Die Titelanzahl basiert auf einer MP3-Datei mit 3,5 MB. Die Beispielwerte für die Anzahl der Musiktitel, die gespeichert werden können, dienen nur zur Veranschaulichung. Die tatsächlichen Ergebnisse variieren je nach Inhalt, Dateikomprimierung, Dateiformat, Dateigröße, Hostgerät, vorinstallierten Dateien, Einstellungen, Software und anderen Faktoren.

2Die Stundenzahl für Videos basiert auf dem DV-Format 1920x1080 Full HD @ 30 Bilder/s, 145 MB/Min. Die Beispielwerte für Videostunden, die gespeichert werden können, dienen lediglich zur Veranschaulichung. Die tatsächlichen Ergebnisse variieren je nach Bitrate, Inhalt, Dateikomprimierung, Dateiformat, Dateigröße, Hostgerät, vorinstallierten Dateien, Auflösung, Einstellungen, Software und anderen Faktoren.

3Die Anzahl der Fotos basiert auf einer JPEG-Datei mit 16 MP, 5,5 MB. Die Beispielwerte für die Anzahl der Fotos, die gespeichert werden können, dienen lediglich zur Veranschaulichung. Die tatsächlichen Ergebnisse variieren je nach Auflösung, Inhalt, Dateikomprimierung, Dateiformat, Dateigröße, Hostgerät, vorinstallierten Dateien, Einstellungen, Software und anderen Faktoren.

Wie viel Geschwindigkeit benötigen Sie?

SSDs können Dateien schneller lesen und schreiben als Festplatten. Bei SSDs erfolgt der Datenzugriff elektronisch auf sogenannte „Zellen“, die tausendfach beschrieben und überschrieben werden können.

In Festplatten werden die Daten auf rotierenden Magnetplatten gespeichert. Ein Aktuatorarm bewegt sich über die Platten und ein Schreib-/Lesekopf liest die Daten aus bzw. schreibt Daten.

Geschwindigkeit spielt in Unternehmen eine große Rolle, vor allem wenn sehr viele Dateien bewegt werden müssen.

WD Red SA500 NAS SATA SSD
WD Black Performance Mobile HDD

WD Black Performance Hard Drive und WD RedSA500 NAS SATA SSD
Geschwindigkeit spielt in Unternehmen eine große Rolle, vor allem wenn sehr viele Dateien bewegt werden müssen.
ssd-vs-hdd-gaming
Gaming

Eine schnelle SSD oder Festplatte bietet einen Vorteil bei der Ladegeschwindigkeit von Spielen, sodass Sie schneller auf Ihre Spieldaten zugreifen können.

ssd-vs-hdd-os
Betriebssystem

Ersetzen Sie eine Festplatte durch eine SSD oder fügen Sie eine SSD zu einem System mit Festplatte hinzu, um die Start-und Ladezeiten von Anwendungen erheblich zu beschleunigen.

ssd-vs-hdd-transfer
Schnelle Datenübertragung

Eine schnellere Festplatte oder SSD verringert die Zeit, die zum Übertragen, Schreiben oder Lesen von Daten benötigt wird, erheblich. Das ist essenziell für die Verwaltung großer Dateien oder großer Mengen von Dateien.

ssd-vs-hdd-file-access
Schneller Dateizugriff

Da SSDs keine beweglichen Teile haben, können sie schneller auf Dateien zugreifen als eine Festplatte, die erst hochdrehen und die Dateien finden muss.

Die richtige Festplatte finden

Western Digital stellt eine Vielzahl von Festplatten mit Kapazitäten von 500 GB bis 18 TB her.

Die richtige Solid State Drive finden

Western Digital stellt SSDs mit einer Vielzahl von Kapazitäten und Formfaktoren her.